KIRUKHINA, Darya
KIRUKHINA, Darya

Ich heiße Darya Kirukhina und bin 20 Jahre alt. Dieses Jahr habe ich meinen Abschluss auf dem Gymnasium Landsberg gemacht.

Lange habe ich überlegt, was ich nach der Schule machen will und habe mich schlussendlich für ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Deutschen Roten Kreuz entschieden.

Doch warum ein FSJ? Zwölf Jahre lang musste ich die Schulbank drücken und wollte unbedingt etwas Neues ausprobieren. Hinzu kommt auch, dass ich nicht so genau wusste, welche Richtung ich nach der Schule einschlagen sollte und war neugierig welche Fähigkeiten in mir stecken.

Meiner Meinung nach, ist ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Deutschen Roten Kreuz genau das Richtige dafür und ich sehe es als eine Herausforderung und als eine Weiterentwicklung meiner Persönlichkeit.

Ich bin beim „Eigenbetrieb Kindertagesstätten“ in Halle Neustadt eingesetzt. Auseinandersetzen werde ich mich mit den digitalen Bausteinen Digitale Kampagnen und Barrierefreies Internet.

Zu meinen Aufgaben gehört es hauptsächlich, die Homepage des Eigenbetriebs im Contentmanagementsystem (CMS) zu pflegen, Designs zu entwerfen, Formulare und Schriftstücke zu digitalisieren sowie allgemein digitale Büroorganisationen durchzuführen.

In meiner Freizeit treffe ich mich am liebsten mit meinen Freunden, unternehme etwas Schönes, wie Shoppen, Inline skaten, Schlittschuhlaufen und Kino. Darüber hinaus entspanne ich mich gerne vorm Fernseher oder PC.

Ich erwarte vom FSJ, dass es mir Spaß macht und mich weiterentwickelt, ich mich gut mit meinen Arbeitskollegen verstehe, allgemein ein angenehmes Arbeitsklima im Betrieb herrscht und ich nach diesem einen Jahr sagen kann: „Es hat mich im Leben vorwärts gebracht.“

Mein Motto: „Das Leben ist kein Wunschkonzert, doch jedes Leben ist ein Wunderwerk.“