(D)eine Reise in die Zukunft…
Teilen:

Nach dem Abi erst mal dem öden Alltag entfliehen und eintauchen in eine neue Welt… die Wunder der Natur verstehen und zukünftiges Leben ein Stück mitgestalten… dadurch anderen Menschen nebenbei helfen und deren Lebensqualität verbessern…

Klingt nicht schlecht oder? Was? Du denkst, das ist unmöglich!?  Dann hast Du scheinbar noch nichts von dem neuen Freiwilligen Sozialen Jahr in der Wissenschaft gehört!
Aber keine Panik, nicht so schlimm, die Reise fängt gerade erst an…

Das FSJ in der Wissenschaft gibt es noch nicht so lange in Sachsen-Anhalt - erst zum 01. September 2015 startete das Modellprojekt an der Universitätsklinik A.ö.R. in Magdeburg. Zurzeit engagieren sich dort 5 Freiwillige in vier verschiedenen Bereichen und unterstützen die jeweiligen Kliniken in ihren Forschungsarbeiten. Im Laufe der Zeit werden sie sogar die Möglichkeit erhalten, eigene kleine Projekte zu betreuen. Dadurch können sie selbst direkt daran mitwirken, Erkrankungen zu erforschen und Therapiemöglichkeiten dafür zu entwickeln. Diese werden dann später Patienten in Kliniken bei ihrem Kampf gegen ihre Leiden unterstützen. Die Idee für dieses Projekt brachte Dr. George Kensah, der Leiter der Forschungsabteilung Herz-Thorax-Chirurgie, aus Hannover mit, wo es seit wenigen Jahren das Freiwillige Wissenschaftliche Jahr in ähnlicher Form gibt.

Damit Du eine genauere Vorstellung davon bekommst, was Dich in deinem FSJ in der Wissenschaft erwarten könnte, werde ich im Rahmen meines FSJs digital Carolin Theresa Ebeling (Herz-Thorax-Chirurgie), Henna Kliems und Rebekka Stockfleit (Gastroenterologie), Lilly-Sophia Berndt (Nephrologie) und Felix Willmann (Referat für Forschung) bei ihren Arbeiten begleiten und hier über ihre gesammelten Erfahrungen in Texten, Bildern und Videos berichten.   

Mach Dich mit uns auf den Weg und tauche ein in die ganz eigene Welt der Wissenschaft und Forschung. Fang an, das Leben aus einem anderen Blickwinkel zu entdecken und zu verstehen und trage so dazu bei, dass in Zukunft für einige Menschen auf dieser Welt das Leben wieder lebenswerter wird!